RE031 – Dr. Potenz und seine Freunde


Zwischen meinen Wochenenden auf den Bauernhöfen dieser Welt schaffen Jens und ich, uns über die vergangene Zeit zu unterhalten. Es ist schön, dass ich wieder Rennrad fahren kann und erstaunlich, wie viele Cloud-basierte IT-Probleme die Welt in den letzten Tagen hatte: Failure as a Service als next big thing.

IT-Security spielt daher in dieser Folge eine große Rolle, Jens lernt nebenbei Tippen und würde ich an meinem Vorsatz festhalten, fotografierte ich ihn dabei. Aber, es ist nicht alles schlecht, aber früher war eben auch einiges besser: Bahnfahren zum Beispiel, denn mein letzter Versuch ging in die Hose. Sobald man umsteigen muss, ist alles ein Drama.

Sneak PreviewAvatarNumerus ClaususVaporwareDuke Nukem ForeverNuke Nukem 3DHalf LifeBauernhof in Österreich: Reiterhof in St. Johann in PongauThule WingBar Edge* – Thule Sprint XT* – Meine erste Chiemseerunde nach den Stürzen [Strava] – musicforprogramming.netmadeatgloria.comGrandTotalTimingsReederCoworkingspaceUnperfekthausSankt OberholzCanon E-77 II Objektivdeckel*Canon E49 Objektivdeckel* – Fuji X100Fuji LH-X100 Streulichtblende* – Niels auf Instagram –  Dr. Potenz – Friseur Sperl in München – Podcast: Der Stammtisch, Folge: DST037 Drei labern Blech und SchwafelnSubscribe 9 in München – Internet Relay Chat (IRC)Purism Librem 5Stille SMSBaseband-ProzessorDIP-SchalterMatrix KommunikationsnetzwerkBlackBerryBlackBerry MessengerPseudo-ZufallszahlengeneratorThreema Security Audit ReportInformationsfreiheit bei der Schwedischen Transport AgencyVier-Augen-PrinzipRosa ListeGardena-Garten-Cloud-Server-AbsturzJohann-Wolfgang von Goethe: Der ZauberlehrlingDisruptionDW Wirtschaft: “Öko-Schwindel E-Auto” (bei Facebook) – Sicherheitsschwankung in Vaillant-BlockheizkraftwerkIoT-Zugangsdaten geleaktAachen verteilt JodtablettenAtomkraftwerk Tihange – Bill Gates will Mini-Atomkraftwerke bauenMicrosoft Natural Ergonomic Keyboard* – RecaroSchrothZehnfingersystemApple Magic Trackpad 2* – Unterbrechungsfreie StromversorgungGo (Spiel)Go (Progammiersprache)

Bei mit * gekennzeichneten handelt es sich nach wie vor um sogenannte Affiliate-Links. Wir bekommen eine kleine Provision, wenn ihr über die von uns angegebenen Links Produkte bestellt. Für euch werden die Produkte nicht teurer und ihr unterstützt uns bei diesem Podcast. Dafür möchten wir uns im Voraus bedanken.

Danke.

15 Gedanken zu „RE031 – Dr. Potenz und seine Freunde

  1. Hi ihr Zwei,

    höre euch von Anfang an und höre Euch auch gerne. Manche Themen interessieren mich sehr stark und manche halt nicht, aber man kann es nicht jedem Recht machen. Ich spule dann einfach vor, wenn es zu viel Computer wird. Dafür interessiert es andere umso mehr. Auf jeden Fall höre ich euch sehr gerne. Wollt ihr nicht eure Kommentare mehr in den Podcast aufnehmen? War gerade ganz überrascht, daß bei einigen Episoden so viel Kommentare gibt. Nur eine kleine Anregung…

    Ansonsten zum Thema Repair Cafe. Ich bin davon voll überzeugt. Ich war bereits 2x hier in meinem Nachbarort bei einem Repair Cafe und beim ersten Mal hatte der arme Kerl richtig viel zu tun um bei meiner 40 Jahre alten Stereo Anlage den Fehler zu finden. Am Ende war es tatsächlich ein Kondensator für ein paar Cent und er hat mir ganz genau aufgeschrieben welcher das ist und bot mir an beim nächsten Cafe diesen Kondensator einzulöten. Das hat nur inzwischen mein Nachbar erledigt und die Anlage funktioniert wieder einwandfrei und die ist auch viel zu schade um die auf den Müll zu bringen. Beim 2. Mal lief es mit einem anderen digitalen Endgerät ähnlich ab. Fehler gefunden, Kondensator besorgt, reingelötet, funzt. Ich kann das nur empfehlen!!! Zum anderen bieten dort die Jugendlichen an Smartphones und Tablets den älteren Menschen zu erklären.

    Macht weiter so!
    minilancelot

    • Danke für das Lob.
      Ja es wäre nett wenn die Hörer:innen mehr kommentieren würden aber keiner von uns will wirklich permanent zum Kommentieren aufrufen. Ich versuche das zwar manchmal, aber ich fühl mich dann immer wie so ein Marktschreier 🙂 Mir sind Menschen lieber die “normal” kommentieren, den die wollen das auch wirklich. Also so wie Du 🙂

      Das was Du beschreibst mit den Repair Cafes ist auch meine Erfahrung – also nicht das Repair Cafe an sich, sondern wenn E-Geräte kaputt gehen, dann ist es meistens ein Kondensator der die Magie verloren hat und den kann man meistens einfach austauschen.

      • Wenn ich minilancelot richtig verstehe, dann wollte sie nicht, dass ihr mehr Kommentare bekommt, sondern dass ihr in der Sendung mehr auf die Kommentare Bezug nehmt. Dadurch bekämen vielleicht mehr Leute mehr Lust, zu kommentieren.

        • Hallo Tobias,

          ja, mit den Kommentaren hast Du mich richtig verstanden. Vielleicht, lieber Jens, habe ich mich da auch etwas undeutlich ausgedrückt. Ich finde es manchmal schön, wenn in den Podcast´s auf die Kommentare eingegangen wird. Vielleicht wäre es auch was für Euch?
          Lieber Tobias, mach noch bitte aus dem “er” eine “sie”. Ist aber auch bei dem Nickname nicht so ganz einfach herauszufiltern und mir macht es auch nichts aus ;-)…

          Viele Grüße
          minilancelot

    • He, danke sehr. Das ist schön, Sonntags morgen/mittags ein Lob zu lesen.

      Was gesellschaftlich passiert, finde ich sehr schön, und Repair Cafés sind ja lediglich ein Phänomen dieser Bewegung: Weg von der Wegwerf- und Konsumgesellschaft hin zu Reparieren und Wiederbenutzen. Diesbezüglich auch schön ist die Weitergabe von Dingen, die man nicht mehr benötigt, an Menschen in der eigenen Familie oder Umgebung.
      Das versöhnt mich mit dem Wahnsinn, der uns in letzter Zeit umgibt.

      Liebe Grüße, alles Gute, bis bald,
      Niels

  2. a) Ich trage auch Brillenband beim Segeln weil – Brille nicht im Wasser geht vor nicht scheisse aussehen 😛
    b) Zum Thema Onlinedating gibt’s auch noch mehr zu hören beim Psychotalk 30: http://www.psycho-talk.de/2017/08/14/psyt030-grandiose-liebesdienste/
    c) Purism hat eine Anfrage bei GNOME gestartet zum Thema “Mobile UX” (hatte ich schonmal in Slack geworfen aber nu nochmal öffentlich: https://mail.gnome.org/archives/desktop-devel-list/2017-September/msg00011.html)

    • a) Segler sind Randgruppen. Sowas seh ich ja ein. 🙂
      b) Danke. Aber ich liebe die voreingenommene Sicht meines Friseurs. Ich würde sagen, “es ist mein RTL II”, wenn das nicht so negativ klänge.
      c) Danke für den Link. Vor dem Hintergrund der Maildiskussion sieht das Ziel nochmal sportlicher aus als ohnehin schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.