RE057 Rumms da war der Spiegel weg


Endlich mal wieder in einer großen Runde, nach dem England-Urlaub, zurück beim re|ntner-Podcast. Und – auch das ist wie früher – einer Episodenlänge von deutlich mehr als zwei Stunden (und das, obwohl wir die Hälfte der Themen in die nächste Sendung verschoben haben): Der Urlaubsbericht von Stefanie und Jens macht den Löwenanteil dieser Sendung aus.

Eine Neuerung probieren wir außerdem aus: Es gibt keine Kapitelmarken. Das Setzen von Kapitelmarken kostet uns in der Nachproduktion sehr viel Zeit, die aktuell keiner von uns hat. Sollte deren Fehlen stören, bitte Kommentare unter diese Folge, dann bemühen wir uns in Zukunft wieder. Sollte es nicht stören, haben wir sehr viel mehr Zeit für schönere Dinge als das Setzen von Markern.

Brötchen statt Böller!
Liebe statt Krieg!
Avebury statt Stonehenge!

Podcast: Methodisch inkorrektPodcast: Kohlenpod – Migräne – Pokémon Go – 116117Bayerisches FamiliengeldLandtagswahl in Bayern 2018Deadpool – Urlaub in England – GichtIbuprofenCortisonAbschnittskontrollenTeststrecke Laatzen – Mautstelle – Toll CollectLinksverkehrScheinwerfer-Aufkleber in GroßbritannienTempomatMach LoopKameraüberwachungWalesEdinburghRoyal Edinburgh Military TattooStonehengeAveburyStonehenge, Avebury and Associated SitesNational TrustEdinburgh Festivel FringeHaggis-BonbonYoutube: The Royal Edinburgh Military Tattoo 2018Wie damals! (Römer gegen Gallier)Youtube: How to pronounce Edinburgh?Edinburgh Yarn FestivalCafe PiccanteEasyPassLoch NessInvernessBritRailInterrailBMM RauschenbergNord-MarschVerbandswebseitenVier-Tages-MarschNijmegenmarschMegamarsch Hamburg.

Alles Liebe und bis bald.

9 Gedanken zu „RE057 Rumms da war der Spiegel weg

  1. Hallo zusammen,
    Ich höre euch sehr gerne, überspringe aber diverse Computerthemen oder andere Themen, weil sie mich nicht interessieren. Dafür liebe ich die Kapitelmarken, weiss aber auch, dass es viel Arbeit bedeutet…

    Das wäre meine Meinung 😉
    Viele Grüsse
    minilancelotp

  2. Im Sommerurlaub habe ich in Aalborg (DK) in einem Parkhaus geparkt, wo die Bezahlung auch über das Kennzeichen abgewickelt wurde. Am Automaten sollte ich mein Kennzeichen eingeben, passende Treffer wurde beim Tippen angezeigt. Genaugenommen war mein Kennzeichen nicht dabei, beim “passenden” Treffer war das letzte Zeichen falsch. Das könnte daran liegen, dass der Erkennungsalgorithmus noch nicht mit den neumodischen E-Kennzeichen klarkommt.

  3. Kapitelmarken sind in der Tat eine feine Sache. Vorallem, wenn man wieder an Stellen springen will, die man noch mal hören möchte. Auf Grund der Länge schaffe ich den Podcast meist nicht in einem Rutsch und muss dann ggfs auf einem anderen Gerät suchen, wo ich aufgehört habe….
    –>Pro Kapitelmarken 🙂

  4. Hi.
    Kapitel setzen ist ne Art Luxus.
    Aber wenn sie fehlen und ihr mehr Zeit ins Podcasten steckt, kann ich auf die Kapitelmarken verzichten.

    Gruß Sascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.