RE063 Fleischgewordener Schwimmflügel


Wer immer glaubte, die Winterpause würde sich über Jahre hinziehen oder gar noch dramatischer enden, wird endlich eines besseren belehrt.
Herzlichen Dank für die Nachfragen und Nachrichten hier und anderswo, es ist schön, dass ihr auf eine neue Aufnahme wartet: Hier ist sie.

Wir haben über den Elefanten im Raum direkt nach dem Intro unterhalten: Wir machen zu zweit weiter. Einige (meiner) Gründe erwähne ich im Podcast, aber ob die gute Laune im Podcast daran liegt oder eben daran, dass so viel Zeit vergangen ist nach der letzten Aufnahme, vermag ich nicht zusagen.

Es ist sehr viel passiert und in dieser Sendung haben wir nichts weiter geschafft, als uns gegenseitig auf den neuesten Stand zu bringen: Der Tod meines Opas, das Verlassen und Sterben der sozialen Netzwerke, Bettbaupläne und Umzug.

Vitamin D: “Hype oder Hope” Vortrag von Prof. Dr. Jörg SpitzVitamin DBrustschwimmenKraulenTriathlonThe Incredible HulkHerzmuskelentzündigungBestattungswaldHerbornMarburgExmatrikulationTurbo PascalMarie KondōYou need a budget (YNAB)Freakshow.fm: Marie KondōStaubsaugerroboterHauspersonalKärcher Fenstersauger* – Moltofill* – DeckweißEuropaletteHeadhunterDon’t don’t be evil.

Bei mit * gekennzeichneten handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wir bekommen eine kleine Provision, wenn ihr über die von uns angegebenen Links Produkte bestellt. Für euch werden die Produkte nicht teurer und ihr unterstützt uns damit.
Dafür möchten wir uns im Voraus bedanken.

 

15 Gedanken zu „RE063 Fleischgewordener Schwimmflügel

  1. Umzüge sind toll wenn man sie rechtzeitig angeht – man wohnt zwar leider auch erstmal ne weile auf Kisten aber besser so als alles im Letzten Moment alles einzupacken. Hatte ich ja 2018 durch und ich habe den Umzug in knapp 2 Wochen durch inkl. Malern etc. nach Schlüsselübergabe.

    Kassenzettel sind gut bei Werkzeug… Beim Futter Einkauf heb ich nie Kassenzettel auf und man kann trotzdem Serrano der schimmelt vor dem MHD umtauschen bei Laden oder der Kette wo man einkauft.

    Ansonsten hatte ich schon oft geraten das Zeug was man nicht mehr braucht ins ebay zu kloppen und da muss man auch nicht putzen um den Neupreis rein zu bekommen denn es geht darum Ballast weg zu bekommen – und wenn man da gerade nach ner Woche wieder ein Teil braucht – ebay ist ein toller Marktplatz.

    Klamotten gehen übrigens gut via Kleiderkreisel…

    Zu Thema Ordnung… https://shizoworld.de/2017/03/dokumenten-digitalisierung/
    CompuDMS in verbindung mit einem Scanner und PDF Creator (OCR) tolle Sache und auch nicht sehr arbeitsintensiv!!!

    da hätte ich auch eine Hörbuchempfehlung
    https://www.audible.de/pd/Simplify-your-life-Aufraeumen-Hoerbuch/B01788FIJE

    • Ja, diesemal bin ich zwei Monate im Voraus schon fast fertig. Muss nur noch einen Schrank ausmisten und dann ist der auch leer.

      Das was ich nicht mehr brauche ist, ist eher die Kategorie Müll oder ich verschenke es. Den Stress was bei ebay zu verkloppen ist mir meine Lebenszeit nicht wert. 🙂 Verschenken ist viel cooler. Wenn man es dann noch mal braucht, weiss man ja wo man sich es leihen kann.

      Aus meinen Klamotten werden ja LKW Planen gemacht…

  2. Thema Staubsaug Roboter solltet ihr besser recherchieren

    https://www.zeit.de/digital/datenschutz/2017-07/roomba-staubsauger-roboter-daten-wohnung-verkaufen

    Ich würde mir keinen Roboter kaufen der die Wohnung ausmisst – die Daten in die Cloud schickt und der Hersteller dann toll die Daten für irgendwelcher Bullshit verwendet. Ihr solltet wirklich eure Bequemlichkeit überdenken – egal wie faul oder busy ich bin – https://www.youtube.com/watch?v=7ynzJmMy120

    Ihr hab schon davon gehört??
    https://www.troyhunt.com/the-773-million-record-collection-1-data-reach/

    Ich hatte den ersten aus dem TV Shop und die haben bisher sich nicht verändert – und da hat keiner in der Basis einen Behälter für den Dreck – Okay der Roomba® i7+ für 1200€ … Aber für das Geld bekommt man 2 Dyson Staubsauger und man ist 3x schneller fertig als der kleine Schnubbsi der für ne 80m² 6h und 2x aufladen braucht… und wenn da ein Lego Stein liegt bleibt der Dreck trotzdem liegen

    Ich mach das wie die Profis im Fensterputzgewerbe – Fitwasser, Abzieher mit Telestab
    https://toom.de/p/fensterwischer-2in1-procyclenmikrofaser/4730653
    inkl. Jalousien Aussen um innen knapp ne halbe Stunde – ohne blöden Roboter ^^

    Zum Thema Auszug und renovieren – es lässt sich schon mal viel mit dem Vermieter regeln auch wenn Renovierung im Mietvertrag steht gibt es EU Regelungen wonach man nur noch besenrein übergeben muss – das sollte man aber wirklich mit dem Vermieter regeln wenn nämlich Fußboden oder Bad arbeiten anstehen weil es einfach “abgewohnt” ist macht es keinen Sinn als Mieter zu renovieren.
    https://www.mietrecht.com/renovierung/
    https://www.finanzen.de/news/18825/bgh-staerkt-rechte-von-mietern-bei-schoenheitsreparaturen

    Decken tapezieren sich übrigens besser mit Flüssig Raufaser wenn man alleine ist und keine Renovierungshilfe hat.

    • hier übrigens noch die Wandfarbe die ich uneingeschränkt empfehlen kann ohne Werbung zu machen ^^

      https://toom.de/p/premiumweiss-matt-11-l/8100867

      weil du damit wirklich nur einmal rollen musst – die deckt super
      mit der billigen Farbe B1 musst du 2 oder 3x rollen… und ich habe Anerkennende Worte von meinem Maler Kumpel bekommen obwohl ich Maler gar nicht gelernt habe sondern GWS ^^

      Ihr fehlt mir auch seit ich von G-Plus weg bin.. mir fehlen viele.. aber ich bin mit den Social Networks durch… Signal hab ich.. Nummer steht bei mir im Impressum

      • Ja, das mit der Farbe ist richtig. Habe das auch lernen müssen. Bei Farbe spart man nicht. Auf alle Fälle ein guter Tipp.

        Ich habe noch einen 5l Eimer Alpina weiße Wandfarbe -die werde ich an einer Wand zum Vorstreichen verwenden. Da ist was dunkel Rot angepinselt.

    • Besser Recherchieren? HAHAHAHA. Meine Vorbereitung zu Sendung ist das anziehen einer Unterhose aber auch nur, wenn es kalt ist. 🙂

      Und zum dem kleinen Datenleck, klar haben wir das gehört, aber danke für den Hinweis. Wir wollten in der Folge das nicht besprechen, weil die Zeit etwas knapp war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.