RE059 Rücklicht mit eingebautem Radweg


Jens (der andere) und ich haben uns am Vorabend des Feiertrags zusammengefunden, um abseits der anderen ein wenig über (Computer)Technik und Fahrräder zu sprechen. Ausnutzen, dass uns niemand von denen hineingrätscht, nannte das einer von uns.

Auf die beliebte Rubrik “Datenfreiheit der Woche” müsst ihr leider verzichten, da Jens d. Ä. nicht dabei war. Wir hätten einige Themen gehabt, aber die kommen eben in zwei Wochen.

Dafür diese Woche: Eine Reise ins Erzgebirge, “Nutzt die Cloud, haben sie gesagt. Es wird alles besser, haben sie gesagt. (Friseur-Edition)” und “zuverlässiges Airplay mit Raspberry-Pi-Devices”. Danach reden wir kurz über Programmieren: Die Untiefen von C++ und den grafischen Git-Client Sublime Merge. Ich erzähle, dass ich meinen T-Mobile-Vertrag verlängert habe und warum ich jetzt sehr glücklich bin und noch kein macOS Mojave benutze – aber einen Vibrationswecker suche! (Empfehlungen? Kommentar!)
Den letzten großen Block im Bereich Computer und Technik bietet ein Überblick über “datenschutzgerechtes Surfen” und wie wir das machen: Welchen Browser nutzen wir, welche Plugins. Und welche Erfahrung wir damit gemacht haben.

Abschließend – in der zweiten Hälfte – reden wir über Gedanken zum Fahrradkauf, da ich ein neues Daily Bike suche. Ich war mir vor der Sendung sicher, dass meine Entscheidung schon gefallen ist. Nachher war ich nicht mehr so sicher – so ist das ja immer, wenn man mit anderen darüber redet.
Da es mittlerweile später wieder hell und früher wieder dunkel wird, reden wir ganz am Ende über: Licht.

Friseur SperlHiFiBerry Shieldsshairport-syncNiels’ GitHub-ProjektC++Sublime TextSublime MergemacOS MojaveRest in PixelsEric Steinhart: Survival as a Digital GhostBetter BlockeruMatrixuBlock OriginPrivacy BadgerElectonic Frontier Foundation (EFF)Focus MaresSupernova Airstream 2 und Tail Light 2Lezyne Strip DriveLezyne Strip Drive ProLezyne Laser Drive Niels’ Foto auf Instagram (feat. eingebauter Radweg!).

Alles Liebe und bis bald.

RE049 Taxidelphin


Wieder zu zweit reden uns Jens und ich durch unser neues Sendungsformat: Wir bleiben wieder an der Zweistundenmarke (diesmal knapp darüber). Wir haben am 13. Mai aufgenommen, dem für mich ersten Muttertag, an dem ich keine Mutter ersten oder zweiten Grades mehr habe.

Im Rahmen der Sendung reden wir über Lebensmittel(versand) und Einzelhandel: Jens bei war erst bei einem Rum-Tasting, dann bei einem Brettspielabend, ich dafür am Ammersee. Anschließend reden wir über IT: Wie man die Festplatte/SSD eines MacBook Pro tauscht und welche Gedanken wir uns bezüglich Monitoren machen, wenn wir uns gerade jetzt einen kaufen wollen würden. Ich gehe schwanger mit dem Gedanken, mein Let’s Play wieder zu beleben und habe Jens nach seiner Meinung gefragt. Leider. Ernüchternd. Darüber kommen wir aber auf YouTube zu sprechen und schließen unseren Themenkomplex mit einem kurzen Bericht aus dem Land der Webbrowser.

Jens’ innigster Wunsch war, das Wort “Datenschutz-Grundverordnung” einmal zu erwähnen. Doch keine Angst, wir haben die Folge rechtzeitig beendet.

MuttertagHausflohmarktWikipedia-Artikel des TagesRum Johann Wolfgang von GoetheFaustHermann HesseDer SteppenwolfDemianH. G. WellsThe Time Machine… Jahr 2022 … die die überleben wollenThe BeatlesSgt. Pepper’s Lonely Hearts Club BandBattlestar GalacticaAmmerseeBienenstockRennradCyclocross/Gravel-BikesmacOS Recovery ModeiFixitTorxMacBook Pro mit normaler m.2 SSD aufrüsten – BildschirmauflösungenApple Retina-Auflösungen – Apple Cinema DisplayExpeditCanon Lide 220* – Eizo EV2785* – Let’s PlayNo Man’s SkyNo Man’s Sky PlaylistGrand Theft Auto VFallout 4Thimbleweed ParkKerbal Space ProgramFar Cry 5GronkhGod of WarPietSmietFlying UweDnerJP PerformanceJean Pierre KraemerWebbrowseruMatrixuBlock OriginWebGLApple SafariMozilla FirefoxGoogle ChromeChromiumMicrosoft EdgeEU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Bei mit * gekennzeichneten handelt es sich nach wie vor um sogenannte Affiliate-Links. Wir bekommen eine kleine Provision, wenn ihr über die von uns angegebenen Links Produkte bestellt. Für euch werden die Produkte nicht teurer und ihr unterstützt uns bei diesem Podcast. Dafür möchten wir uns im Voraus bedanken.