RE051 Minzgeruch gepupst


Während Niels im Beach Chair schläft, gehen seiner Familie die Windeln aus und dank O2 und der Telekom kann nicht mal angerufen werden. Jens der Ältere und Stefanie haben in Düsseldorf eine Kunstausstellung zum Thema “Black & White” besucht und die Woche darauf hat Jens der Ältere alte Freunde in Köln getroffen, um die letzten 5 Jahre, in denen sie sich nicht gesehen haben, zu bereden. Stefanie durfte auch mitkommen und hat sich die Baugrube angesehen, in die das alte Kölner Stadtarchive stürzte.

Die Nachricht, dass GitHub von Microsoft aufgekauft wurde, veranlasste uns darüber zu reden, ob jetzt die richtige Zeit für Panik sei und kommen zum Schluss mal wieder zur Datenfreiheit der Woche. Diesmal wurden mindestens Zugangsdaten von MyHeritage befreit – die DNA Daten, die man dort hosten kann, wurden angeblich nicht abgeschnorchelt. Who knows?!

Mit den weisen Worten Steve Woziaks “Traue niemals einem Computer, den Du nicht aus dem Fenster werfen kannst.” wünsche ich euch eine tolle Zeit und besucht mal wieder alte Freunde.

Beach Chair OPUMTS5GTelekom startet 5G-Netz in Berlinwww.lillydoo.comGroße HaufenYoutube: Hawaii Chair Informercal„BLACK & WHITE“ IN DÜSSELDORFGerhard RichterMelancholie Genie und Wahnsinn in der KunstMelencolia IMuseum für Moderne Kunst Frankfurt am MainHier werden Leichen durchgewinktHistorisches Archiv der Stadt KölnDas Stasi-Unterlagen-ArchivCrunchtimeGitGitHubGitLabsourceforge.net/Bitbucket/Streit um Adware-Installer/How far the once mighty SourceForge has fallen…/Google beerdigt E-Mail-Client Sparrow endgültig/locomore.euFlixmobilityStudiVZ ist pleiteDNA-Webseite MyHeritage: Hacker kopiert Daten von 92 Millionen NutzernDNA-Webseite MyHeritage: Hacker kopiert Daten von 92 Millionen Nutzernhttps://github.com/martenbjork/github-xpMinecraftLEICA M MONOCHROMSteve Wozniak: „Traue niemals einem Computer, den du nicht aus dem Fenster werfen kannst.“

RE050 Es gibt nur einen Weg, das herauszufinden.


Wir nehmen am 28 Mai 2018 auf. Es ist wieder mal Sommer in Deutschland und wir reden diesmal über Jens d.J 55 km Marsch um Hamburg herum und das man sowas zum Beispiel auch an vier Tagen machen kann, beim Nijmegenmarsch. Niels ist am vergangenen Wochenende der Großstadt entflohen um sich auf einer Berghütte zu erholen und Calippo Colaeis zu schlürfen. Jens der Ältere hat seine Kompfortzone verlassen und ein kleines Konzert in Münster und Stefanie und Jens den Jüngeren in Hamburg besucht.

Abschließend stellt Jens der Ältere die Frage wie sich denn eine Bäckereifachverkäuferin ihren Job in einer Großstadt leisten kann.

Die Links kommen diesmal etwas später – Jens der Ältere ist auch nicht mehr der Jüngste. 🙂

RE047 Trauer


Diesmal leiden wir unter Audio-Aussetzern – Techniker ist informiert! – und wir haben einen Plan, wie die Audioqualität wieder auf ein annehmbareres Niveau kommt.

Nach langer Zeit hat es Niels wieder zu einer Aufnahme geschafft.
Der Grund ist nicht schön: Niels’ Mama ist vor drei Tagen gestorben und er berichtet davon. Jens der Jüngere erzählt von den Sicherheitsschulungen, die er am Desy absolvieren muss und Jens der Ältere schließt die Folge mit einer lustigen Geschichte, die das Finanzamt und die Lohnsteuer beinhaltet.

XFEL RöntgenlaseStrahlenpassDosimeterUniversität AnkaraIR FEL Facility(TARLA)ChimeraTKOpen Source bei HelmholtzGeorg III.PRO7 SwitchWetzlarSterbeurkundeErbschaftsteuererklärungHospizPatientenverfügungVorsorge Register“Jedenfalls hat sich meine Einstellung zum Tod nicht verändert: Ich lehne ihn strikt ab!” – Woody AllenWRINT Nachgefragt beim Bestatter.Gesetzliche ErbfolgeThe Big Lebowski

 

RE042 Himalaya-Salz aus dem Sweatshop


In unserer 42ten Folge müssen wir leider ohne Niels auskommen. Er ist grippebedingt ausgefallen. Aber wie heißt es: The Podcast must go on.

Ohne Niels, aber mit einer doppelten Ladung Jens und Stefanie (als unsere Betreuerin), reden wir diesmal über das Finanzamt Brandenburg und den Passierschein A 38, Sexspielzeug, das Daten leakt, sowie Köche, die entspannter Auto fahren sollten. Im Hauptteil erzählt Stefanie Dinge aus ihrem Leben als Archivarin.

Zum Schluss schweifen wir noch zum Thema Kleidung für dicke Menschen und BHs größer als H.

Finanzamt BrandenburgMuch Hundefasching, so WowPassierscheins A 38DuckDuckGoInformation RetrievalKreisarchiv Rendsburg.EckernfördeFachangestellte Medien und InformationsdiensteBeim Pinkeln nicht im Kreisdrehen!Schutzranzen SchulwanzenMit 605-PS-Boliden Steffen Henssler überrollt Fahrrad – und fährt einfach davonHorst LichterJohann LaferAlm ÖhiÖtziBozenSüdtirolInnsbruckDer Hexer. Koch aus der Schweiz.digital courageNetzpolitische Wetterbericht.Armor Gummiwaren hatte ein Leak.GizmodoKennwort wechseln – proKennwort wechseln – contraXKCDWir zum Thema Kennwort.ProvenienzYoutube: Objectivity Warehouse 13ProvenienzIndiana JonesBundesarchivTektonikTaxonomieFindbuchArbeitskreis Offene ArchiveVerband deutscher Archivarinnen und Archivare e.V.Coding Da VinciDer Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen RepublikDie Mär von der “ehemaligen DDR”Ordnungs- und Verzeichnungsgrundsätze für die Staatlichen Archive der Deutschen Demokratischen RepublikmanomamaNewLookBHs Selbstgemachte Unterwäsche. Spice Girls – 2 become 1 Timing Chip

RE041 Melitta 50ml Festbrennweite.


Heute ohne weibliche Unterstützung: Leider hatte Stefanie keine Zeit. Sie musste wohl alte Schriftrollen aus den Fängen fanatischer Kannibalen… nee, das waren Archäologinnen und nicht Archivarinnen. Kann man ja mal verwechseln.

Wenn wir ein Hauptthema hätten, dann hieße es diesmal “mechanische Tastaturen.” Niels hat halb E-Bay von alten Apple-Tastaturen befreit und er gibt uns sogar ein Rezept für ein Reinigungsmittel, das vergilbte Tastaturen wieder strahlend weiß machen soll. Völlig ungetestet erstmal, aber immerhin.

Inspiriert durch unseren Hörer Sam, der uns Capture ONE als Lightroom Alternative vorschlug, reden wir in dieser Folge über das Fotografieren und versuchen, dem GAS (Gear Acquisition Syndrome) zu widerstehen. Ansonsten testet Jens der Ältere ein neues Sportstudio, während Jens der Jüngere Geld bezahlt, um in einem Park rennen zu dürfen.

Unseren Blutdruck bringen mal wieder die IoT-Hipsterhippies zum Wallen und Jens d. J. erzählt von seinen Erlebnissen bei der Wohnungssuche in Hamburg. Dazu gibt er ein paar interessante Einblicke in das Datenschutzverständnis der Makler. Ihr findet die Handreichungen als PDF unten verlinkt.

Bleibt mir nur zu sagen, Danke für das Anhören, Kommentieren und Bewerten bei iTunes oder bei der Podcast Quelle eurer Wahl. xoxo

Euer Jens d. Ä.

HanseFitHansa Bierpiesberger-gesellschaftshaus.deAlfred Hitchcock39 StufenDie VögelVertigoDer unsichtbare DritteMiss MarpleTatortMadTV BrowsergameGeorgengarten-WelfengartenWinterlauf durch den Georgengarten.WalkenEmpire State Building Run-UpFrankfurt SkyRunSilbersee LaufElterngeld PlusBurn OutCaptureONEGroßformatkameraMittleformatkameraVollformatkameraCrop-Sensor / Crop-Kamera400 Megapixels HasselbladFuji X100F Kamera *Canon EF 50mm 1:1.4 USM *Canon EF 50mm 1:1.4 USM *Canon EOS 600D *Canon EF 50mm 1:1.8 STM Objektiv *Lenovo findet Backdoor in eignen Swiches.BitLockerTrusted Platform Module ()TPM)Intel Management Engine (IME)MinixMinix in der IMEIntel AMT hebelt Zugangsschutz von Firmen Notebooks aus.What Really Happened with Vista: An Insider’s Retrospective.Hackers: Heroes of the Computer Revolution *IoTESP8266MQTTMosquitto MQTT BrokerAVRelektronisches Anwaltspostfach – einfach. digital. kaputt.Öffentliches Geld – Öffentlicher Code.Datenfreiheit in NorwegenBevölkerung in NorwegenBundesrechtsanwaltskammerActrosmpfehlungen zur Implementierung von Leit- und Richtlinien zum Umgang mit wissenschaftlicher Software an den Helmholtz-ZentrenCCCI’m harvesting credit card numbers and passwords from your site. Here’s how.Cross Site Scripting XSSNode.jsC64Raspberry PIApple Desktop Bus (ADB)iMateApple Extended Keyboard IIRetrobrightUSB WombatIBM Model MMatias KeyboardsMechanische TastaturenMicrosoft Natural Keyboard*8-Bit Guyadb to usbMicrosoft HoloLensDatenerhebung bei der Vermietung von Wohnraum.Fragerecht des Vermieters.

Bei mit * gekennzeichneten handelt es sich nach wie vor um sogenannte Affiliate-Links. Wir bekommen eine kleine Provision, wenn ihr über die von uns angegebenen Links Produkte bestellt. Für euch werden die Produkte nicht teurer und ihr unterstützt uns bei diesem Podcast. Dafür möchten wir uns im Voraus bedanken.

Hier könnt ihr unseren Podcast auf iTunes abonnieren oder bewerten. Vielen Dank.